REPORT 11/6/2020
NBA 2K21 NEXT-GEN COURTSIDE REPORT – Meine NBA

Hallo, 2K-Familie! Für alle, die mich noch nicht kennen, ich bin Dave Zdyrko, Senior Producer von NBA 2K21. Ich arbeite schon seit fast 14 Jahren mit Visual Concepts an 2K-Titeln, mit kurzer Unterbrechung. Das erste Mal war ich über 5 Jahre lang Gameplay Producer & Designer für die Footballtitel von NFL 2K3 bis All-Pro Football 2K8, plus ein Jahr im NHL-Team.

Der zweite Teil begann, als wir mit NBA 2K14 für PlayStation®4 und Xbox One das erste Mal ein Spiel für die damaligen "Next-Gen"-Konsolen entwickelt haben. Damals haben wir auch Mein GM eingeführt, einen brandneuen Franchise-Modus, bei dem man in die Rolle des General Managers eines Teams geschlüpft ist. Man musste mit dem Governor des Teams, den Mitarbeitern und den Spielern reden und versuchen, zu allen ein gutes Verhältnis zu pflegen, gleichzeitig aber auch ein wettbewerbsfähiges Team aufs Parkett zu schicken und die Franchise erfolgreich zu führen.

Über die nächsten sechs Versionen des Spiels hinweg haben wir diesen Modus erweitert und das Mein GM-Erlebnis immer weiter ausgebaut. Zusätzlich haben wir Meine LIGA eingeführt, einen Modus, bei dem man mehrere Teams gleichzeitig kontrollieren und sehr viele Dinge individuell anpassen konnte. Meine LIGA Online war der entsprechende Onlinemodus dazu, um gemeinsam mit Freund*innen zu spielen.

Und meine ehrliche Meinung als langjähriger Hardcorefan von Franchise-Sportspielen, bevor es diese Spiele überhaupt so richtig gab (ich musste alles von Hand protokollieren, von Boxscore-Statistiken bis hin zu Saisontabellen und Spielplänen): Ich bin extrem stolz, was unser Team im Laufe der Jahre erreicht hat. Wir haben in meinen Augen eines der komplettesten und kurzweiligsten Franchise-Erlebnisse erschaffen. Ich habe zwar auch viel an anderen Modi wie Meine KARRIERE mitgearbeitet (hier findet die Neuerungen in NBA 2K21 für Next Gen) und bin stolz auf das Gameplay aus meinen Footballtagen, aber was wir mit den Franchise-Modi in NBA erreicht haben, ist für mich persönlich definitiv der Höhepunkt meiner Karriere in der Videospielbranche.

Franchise-Modi haben oft extrem leidenschaftliche und engagierte Fans. Wir haben bei Visual Concepts ein Team von leidenschaftlichen Producern und Engineers (die im Prinzip auch Co-Designer sind, weil sie auch Hardcore-Franchise-Freaks sind), das sich das Ziel gesetzt hat, den besten Franchise-Modus der ganzen Branche zu erschaffen. Unsere Kerngruppe für den Franchise-Modus besteht aus Jeff Schrader, Tim Schroeder, John Walker und Eleftherios “Leftos” Aslanoglou, die im letzten halben Jahrzehnt versucht haben, jedes Feature einzubauen, das wir uns für uns für den perfekten Franchise-Modus schon immer gewünscht haben.

Und all das bringt mich zur Next-Gen-Version von NBA 2K21, mit der wir das Zeitalter von PlayStation 5 und Xbox Series X|S einläuten. Als wir ganz am Anfang überlegt haben, was der Franchise-Modus auf den neuen Konsolen alles enthalten soll, standen zunächst ein Umdenken und ein Neuaufbau im Raum, so ähnlich wie mit Mein GM damals in NBA 2K14. Wir haben dann aber entschieden, dass wir unseren Franchise-Fans einen Bärendienst erweisen würden, wenn wir die neue Generation damit beginnen, die Arbeit der letzten Jahren einzustampfen.

Stattdessen haben wir entschieden, alles was wir mit Mein GM, Meine LIGA und Meine LIGA Online aufgebaut haben, in dem brandneuen, allumfassenden Modus Meine NBA zusammenzulegen.

 

Meine NBA

Mit NBA 2K21 für PlayStation 5 und Xbox Series X|S bekommt unser Franchise-Modus einen neuen Namen. Er heißt ab sofort Meine NBA. Und der Name sagt im Grunde auch schon alles. Es ist eure NBA, es ist euer Franchise-Modus, ihr könnt alles nach euren Wünschen einrichten. Der Modus besitzt jedes einzelne Feature, das ihr aus den früheren Modi kennt – aber es wurden alle in ein einziges Erlebnis gepackt, bei dem ihr die volle Kontrolle habt, welche Features ihr aktiviert und welche nicht.

Fangen wir erst einmal mit einem Überblick an, welche Optionen euch zu Beginn des Modus zur Verfügung stehen.

Meine NBA-Setup-Optionen

Wenn ihr einen neuen Meine NBA-Speicherstand startet, seht ihr zunächst einmal die Meine NBA-Setup-Optionen. Ihr könnt hier die einzelnen Optionen aktivieren und im weiteren Setup-Verlauf dann noch im Detail genauer anpassen, was für sehr viel Tiefe sorgt. Zu den verfügbaren Optionen zählen: Fantasy Draft, Ligaregeln anpassen, Eigener Kader, Liga anpassen, Gehaltsgrenze anpassen, Einfache Einstellungen anpassen, und Erweiterte Einstellungen anpassen.

Der Fantasy Draft ist recht simpel. Wenn ihr die Option aktiviert, startet der Modus mit einem Fantasy Draft aller Spieler. Ansonsten fangen alle Spieler bei den Teams an, denen sie im Kader zugewiesen sind. Ihr findet hier alle anpassbaren Einstellungen, die wir auch in den früheren Jahren im Spiel hatten.

Ligaregeln anpassen ist das komplett neue Feature in dieser Liste. Ihr könnt hier alle Regeln festlegen, mit denen der Modus startet – ohne auf die Liga-Meetings in der Offseason warten zu müssen, bei denen ihr maximal fünf Regeländerungen pro Saison einführen könnt. Stattdessen könnt ihr jetzt im Setup direkt von Anfang an alle Regelkategorien nach Belieben anpassen – Lottery, Tabelle, All-Star, Shot Clock, Ausfoulen, Beim Freiwurf zu früh in die Zone, 8-Sekunden-Übertretung, Rückspiel, Playoffs, Ballbesitzpfeil, Bonus, Goaltending, Rücken zum Korb, Sudden-Death-Verlängerung, Freiwürfe, Gehaltsgrenze, Trades, Draft, Verträge und Elam Ending (mehr dazu später).

Über Eigener Kader könnt ihr zwischen dem offiziellen 2K Sports-Kader, verletzungsfreien 2K Sports-Kadern und einem der unzähligen von der 2K-Community gestalteten Kader wählen.

Mit der Funktion Liga anpassen könnt ihr Teams in eine andere Conference verschieben, bestehende Teams ersetzen oder neue klassische, historische oder individuelle Teams zur Liga hinzufügen. Außerdem – und das ist neu in NBA 2K21 – könnt ihr auch Teams aus der Liga entfernen. Jepp, richtig gelesen. Zum ersten Mal überhaupt erlauben wir euch, die Ligagröße zu reduzieren. Von den aktuell 30 Teams könnt ihr auf bis zu 12 Teams hinuntergehen. Wir unterstützen also nicht mehr wie in den letzten Jahren nur eine Ligagröße von 30 bis 36 Teams, die Ligen können jetzt aus 12 bis 36 Teams bestehen. Dadurch könnt ihr zum Beispiel, frühere Saisons nachstellen, in denen die NBA noch nicht aus 30 Teams bestand, oder einfach eine kleinere Liga für ein kompakteres Meine NBA Online-Erlebnis erstellen.

Die letzten drei Punkte – Gehaltsgrenze anpassen, Einfache Einstellungen anpassen und Erweiterte Einstellungen anpassen – erweitern den Setup-Flow um weitere Optionsmenüs, über die ihr die Feinheiten eures Modus noch weiter personalisieren könnt.

 

Erweiterte Tarifvertragsregeln

Die nächste Box haben wir implementiert, weil wir fanden, dass man diese Einstellungen als Gruppe ein- bzw. ausschalten können soll. Sie verändern das Franchise-Erlebnis nämlich gewaltig. Wir haben im Laufe der Jahre eine Vielzahl der etwas komplexeren Regeln des Tarifvertrags ins Spiel eingebaut, um ein vollkommen authentisches NBA-Usererlebnis zu schaffen.

Für all diese neuen Features galt immer, dass die Hardcorefans sie gefordert haben und sie den Modus auch extrem verbessert haben. Wir fanden es aber sinnvoll, den Usern eine einfache Möglichkeit zu geben, sie komplett oder einzeln auszuschalten. Manche User haben es gerne etwas simpler, und diese Regeln machen die Verpflichtung von Spielern, die Durchführung von Trades und einfach das komplette Management des Teams deutlich komplexer.

Wenn ihr das erste Mal in die Setup-Optionen kommt, sind diese Regeln standardmäßig alle eingeschaltet – weil die meisten User den Modus so erleben möchten. Wenn ihr es aber lieber etwas einfacher haben wollt, könnt ihr diese Optionen als Gruppe oder einzeln ausschalten – Dead Cap (entlassene Spieler werden auf eure Gehaltsgrenze angerechnet, wenn sie nicht von einem anderen Team verpflichtet werden), Stepien-Regel (Beschränkung, wie viele Erstrundenpicks man in aufeinanderfolgenden Jahren wegtraden darf), 30/60/90-Tage-Regeln (Beschränkungen, wie man kürzlich verpflichtete Spieler wegtraden darf), Restricted Free Agents (Teams dürfen Vertragsangebote an ihre RFAs matchen), Trade-Finanzen (Gehälter müssen bei Trades übereinstimmen) und Waiver-Regeln (verpflichtende 48 Stunden lange Waiver-Periode).

 

Rollenspielelemente

Die nächste Setup-Gruppe hätte man auch "Mein GM-Optionen" nennen können, aber wir haben uns für die Bezeichnung "Rollenspielelemente" entschieden. Dieser Bereich hat bei der Entwicklung von Meine NBA sehr viel Zeit beansprucht. Damit die Mein GM-Optionen gut mit den voll anpassbaren Multi-Team-Features aus Meine LIGA harmonieren, war eine gewaltige Entwicklungs- und Designarbeit nötig (sonst hätten wir Meine LIGA überhaupt nie ins Leben gerufen, sondern die ganzen Anpassungsoptionen und die Kontrolle über bis zu 30 Teams einfach im zweiten Jahr von Mein GM in NBA 2K15 implementiert).

Ihr könnt ihr die folgenden Optionen ein- bzw. ausschalten – Unterhaltungen, Scoring, Skills, Aufgaben und Moral und Teamchemie. Unterhaltungen legt fest, ob ihr persönliche Gespräche mit dem Governor, dem Personal und den Spielern führt. Ihr könnt diese Option unabhängig davon ein- bzw. ausschalten, ob ihr nur ein Team oder bis zu 36 Teams kontrolliert. Ihr könnt sogar 36 Teams kontrollieren, die Unterhaltungen aber nur für einige dieser Teams aktivieren.

Scoring, Skills, Aufgaben und Moral und Teamchemie sind alles Kernelemente des früheren Mein GM-Modus, die sich als Gruppe oder individuell aktivieren und deaktivieren lassen. Wenn es euch beispielsweise zu viel war, die ganzen Unterhaltungen zu lesen, ihr aber Spaß an den Aufgaben des Governors, der Mitarbeiter und der Spieler hattet und auch gerne am Skillbaum eures GMs gefeilt habt, dann könnt ihr in Meine NBA in NBA 2K21 einfach Unterhaltungen aus- und Skills und Aufgaben einschalten. Ihr könnt alles an eure Vorlieben anpassen!

 

Budget und Finanzen

In Budget und Finanzen gibt es ein paar simple Optionen, zum Beispiel ob die Optionen zur Gehaltsgrenze, zum Hard Cap und zur Luxussteuer ein- oder ausgeschaltet sein sollen. Auch die Features Preisänderungen und Benutzerkontrollierte Budgets findet man hier, die in der letzten Generation nur in Mein GM verfügbar waren, nicht aber in Meine LIGA und Meine LIGA Online.

Mein NBA soll euch die vollständige Kontrolle darüber geben, welche Features verfügbar sind. Ihr könnt daher dieses Jahr die Eintritts- und Imbisspreise sowie das Budget eines Teams auch dann festlegen, wenn ihr keine GM-Features aktiviert habt.

 

Mit Freunden spielen

Diese Option ist im Prinzip ganz simpel. Wenn ihr sie aktiviert, erstellt ihr eine Meine NBA Online-Liga und könnt diese mit allen Anpassungsoptionen individualisieren. Es kann zum Beispiel lästig sein, 29 andere Spieler für eine Liga mit 30 Teams zu suchen. Wenn ihr aber die übrigen Teams nicht von der CPU steuern lassen wollt, könnt ihr die Ligagröße einfach auf 12 Teams reduzieren, dann braucht ihr weniger Freunde, um die Liga zu füllen. Weiter unten erzähle ich noch ein wenig mehr darüber, was es für ehemalige Meine LIGA Online-Spieler Neues gibt.

 

Automatische Offseasonphasen

Die nächste Box ist für Automatische Offseasonphasen. Im Grunde ist das einfach eine Methode, um die Offseason ganz leicht auszuschalten (und simulieren zu lassen). Manche User wollen einfach nur die reguläre Saison und die Playoffs spielen und sich nicht um die Offseason kümmern müssen. Und auch hier gilt wieder, dass ihr die Optionen entweder als Gruppe deaktivieren könnt – oder aber einzeln entscheiden, welche Phasen (Karriereende, Liga-Business, Personalverpflichtungen, Draften, Free Agency und Spielerentwicklung) ihr automatisieren wollt.

 

Starten bei

Über diese Option könnt ihr festlegen, ob die Liga am Anfang der regulären Saison beginnt oder am Anfang der davor liegenden Offseason. Im Grunde genau wie bisher also. Wichtig aber: Die Option steht beim Launch des Spiels erst einmal nicht zur Verfügung, weil es für die nächste NBA-Saison noch keinen offiziellen Starttermin gibt.

 

G League mit spielbaren Spielen

Ein Teil unserer Franchise-Community fordert dieses Feature seit Jahren, und mit Meine NBA in 2K21 bringen wir spielbare G League-Spiele endlich zurück! Wenn ihr die G League in euren Modus integrieren wollt, könnt ihr diese Option eingeschaltet lassen. Wenn euch die G League-Spiele aber kaltlassen, dann könnt ihr sie ausschalten.

Ist die Option eingeschaltet, gibt es einen Spielplan der G League-Teams. In der Tagesansicht seht ihr zwischen den NBA-Spielen die G League-Spiele. Oder ihr seht euch die Tagesansicht (G League) an, um nur die G League-Spiele des Tages zu sehen, die ihr spielen oder per regulärer Simulation, SimCast oder SimCast Live simulieren könnt.

 

Rangliste

Zuletzt noch Rangliste, wofür wir am Anfang einiges an kritischem Feedback bekommen haben. Das ist die einzige Option, bei der die Anpassungsmöglichkeiten limitiert sind. Wir versuchen immer noch, ein Erlebnis zu erschaffen, bei dem ein Vergleich von Spielern aus aller Welt unter den gleichen fairen Bedingungen für alle möglich ist.

Das Feature ist zwar noch limitiert, es gibt aber schon mehr Anpassungsmöglichkeiten als noch im letzten Jahr. Ihr könnt also mehr Dinge individualisieren als bisher. Wir haben uns beispielsweise entschieden, Aktionen aus dem verpflichtenden Teil des Ranglisten-Modus herauszunehmen, weil sich einige User explizit darüber beschwert hatten. Wir freuen uns über jedes Feedback und würden gerne mehr hören, was die Community sich in den kommenden Jahren für den Ranglisten-Modus wünscht.

 

Was gibt es für neue Features?

Die Entscheidung, Mein GM, Meine LIGA und Meine LIGA Online in einen einzigen, voll anpassbaren Meine NBA-Modus zusammenzulegen, war mit einigen Herausforderungen verbunden. Eine der größten war die unglaubliche Menge an Arbeit, die nötig war, um die ganzen Mein GM-Features mit mehr als nur einem Team zu ermöglichen; um Dinge wie Aufgaben ohne Unterhaltungen möglich zu machen; und um das Ganze auch noch online funktionieren zu lassen.

Aber wir haben es geschafft, und hier sind einige der vollkommen brandneuen Features in NBA 2K21.

 

Spielbare G League-Spiele

Darüber habe ich schon bei den Setup-Optionen geredet. Ihr könnt in NBA 2K21 innerhalb von Meine NBA einen vollen Spielplan von G League-Spielen spielen. Alle Spiele sind vollständig spielbar, können aber auch über schnelle Simulation, SimCast oder das interaktive SimCast Live simuliert werden. Genau wie bei NBA-Spielen könnt ihr dabei jederzeit ins Spiel ein- oder aus dem Spiel aussteigen.

 

Überarbeitetes Boom/Bust-System

Wir haben letztes Jahr ein simples Boom/Bust-System ins Spiel eingebaut, um dem Potenzial der Talente etwas mehr Zufallscharakter zu verleihen. Dieses Jahr haben wir dem System ein umfangreiches Facelifting verpasst und es komplett überarbeitet.

Jüngere Spieler in der Liga haben nun einen dynamischeren Wachstumspfad, der auf dem Boom/Bust-System basiert. Ein Spieler kann in Bezug auf sein Potenzial eine niedrige oder hohe Ausgangsbasis haben (den Floor) und eine niedrige oder hohe Obergrenze (die Ceiling). Außerdem hat jeder Spieler eine bestimmte Wahrscheinlichkeit, dass er voll einschlägt (Boom), dass er ein totaler Reinfall wird (Bust) oder irgendwas dazwischen.

Außerdem bestimmen wir bis zum Alter von 23 Jahren das Potenzial des Spielers auf Basis mehrerer Faktoren. So stellen wir sicher, dass alle Spieler in ihren Entwicklungsjahren weiterhin aufregend bleiben. Derselbe Spieler kann in zwei verschiedenen Speicherständen einen komplett anderen Entwicklungspfad nehmen. Wenn ihr eine Dynasty aufbauen wollt, ist es also wichtig, dass ihr Talente auch nach Beginn ihrer NBA-Karriere weiter scoutet.

Wir haben auch die Generierung der Spieler überarbeitet, um das Boom/Bust-System besser zu nutzen und "interessantere" Spieler und noch bessere Draft-Storys zu erzeugen. Aber wie immer gilt: Ihr könnt das alles anpassen, wenn ihr Talente nach euren Vorstellungen erzeugen wollt.

 

Neues Personal

Wir haben einen zusätzlichen Assistant Coach hinzugefügt, den ihr einstellen und feuern könnt und der sich auf die Leistung eurer Spieler auswirkt. Er ist auch auf der Bank zu sehen, falls ihr zu den Franchise-Spielern gehört, die auch tatsächlich die Spiele selber spielen.

 

2K Share-Setups und 2K Share-Szenarios

Wenn ihr die Current-Gen-Version von NBA 2K21 schon gespielt habt, habt ihr zumindest schon eine Vorstellung davon, worum es bei Letzterem geht. Aber wir haben noch nicht öffentlich darüber gesprochen, also holen wir das jetzt nach. Über 2K Share-Setups kann die Community Setup-Optionen untereinander austauschen. Uns ist klar, dass die zahlreichen Anpassungsoptionen auf manche User vielleicht etwas überwältigend wirken. Diese User spielen wahrscheinlich einfach mit den Standardoptionen und erleben den Modus so, wie er unserer Meinung nach am besten zu spielen ist.

Allerdings würde das bedeuten, dass man potenziell ziemlich coole Dinge verpasst, die ehrgeizigere Mitglieder der Community sich ausgedacht haben. Und da kommen die 2K Share-Setups ins Spiel. Es reicht beispielsweise, dass ein Mitglied der Community die Regeln, Teams, Kader usw. zusammenstellt, die einer klassischen Ära der Liga am nächsten kommen. Ob das jetzt die führen Jahre der Magic vs. Bird-Ära sind oder ein Jahr aus Jordans Dominanz mit den Bulls. Wenn der User diese Einstellungen dann mit der Community teilt, dann kann jeder diese historischen Saisons erleben, mit den Einstellungen und Regeln, die diese Ära am besten widerspiegeln.

Mit den 2K Share-Szenarios wiederum wollten wir den Usern die Möglichkeit geben, Speicherstände aus ihrem Meine NBA-Modus hochzuladen – mit verschiedenen Szenarien und Herausforderungen, an denen die anderen Mitglieder der Community sich versuchen können. Vielleicht habt ihr zum Beispiel ein Szenario erstellt, bei dem ihr die Clippers steuert und in den Western Conference Finals mit 0:3 Spielen gegen den großen Stadtrivalen zurückliegt, die Los Angeles Lakers. Und ihr wollt sehen, ob andere Mitglieder der Community es mit der Herausforderung aufnehmen, einen 0:3-Rückstand gegen LeBron James, Anthony Davis, Playoff-Rondo und den Rest der Lakers-Crew aufzuholen. Solche Szenarios können jetzt ganz leicht geteilt werden. Wir sind gespannt, was die kreativen Köpfe der Community sich ausdenken.

 

Tätowierungen

Okay, das ist eines dieser neuen Features, die nicht so richtig neu sind. Leider mussten wir es aber für die letzte Konsolengeneration aus dem Spiel entfernen, zum Wohl des Spiels insgesamt. Jetzt kann ich aber verkünden: In NBA 2K21 bringen wir die Tattoos für generierte Spieler und Talente endlich wieder zurück!

Das ist neue Tattoo-System ist VIEL fortgeschrittener als das frühere, und es basiert auf dem schon erwähnten Mein SPIELER-Tattoo-System. Die Tattoos für generierte Spieler sind also nicht einfach zurück, sie sind auch noch viel besser als je zuvor!

 

Neue Slide-Navigation

Eigentlich ist das kein reines Franchise-Future, aber Jeff Schrader und Leftos haben jahrelang dafür Lobbyarbeit betrieben, dass es für den Franchise-Modus wichtig ist. Deswegen führe ich es hier mit auf. Wir haben eine neue Slide-Navigation implementiert, die man überall im Modus aufrufen kann, indem man einfach den rechten Stick kurz nach oben bewegt. Ihr könnt also schnell von einem Menü ins nächste springen, egal wo ihr euch im Spiel befindet. Und nachdem Meine NBA ein menügetriebener Modus ist, sind wir überzeugt, dass das User-Erlebnis dadurch deutlich verbessert wird. Zumindest, wenn man sich mal daran gewöhnt hat, den rechten Stick nach oben zu bewegen, wenn man in ein neues Menü will – und nicht mehr die Zurück-Taste zu drücken (B oder Kreis, je nach Konsole).

Was gibt es für ehemalige Mein GM-Spieler Neues?

Weil wir die alten Modi zusammengelegt haben, wollte ich euch kurz auf Basis eures alten Lieblingsmodus zeigen, welche neuen Features ihr bekommt. Wenn ihr euch beispielsweise als Mein GM-Spieler seht, bekommt ihr jetzt mehr anpassbare Optionen als ihr bisher je hattet.

Zum einen seid ihr nicht mehr darauf beschränkt, General Manager eines einzigen Teams zu sein. Ihr jetzt könnt wählen, jedes einzelne NBA-Team zu  managen, wenn euch danach ist. Und das sind bis zu 36 Teams, wenn ihr die Liga auf das Maximum erweitert, oder 12 Teams, wenn ihr sie auf das Minimum verkleinert.

Außerdem habt ihr bei jedem einzelnen Team, das ihr kontrolliert, die freie Wahl, welche Features ihr ein- und welche ihr ausschalten wollt. Beispielsweise Aktionen, Unterhaltungen, Einrichtungen, Preise, Budgets, Moral, Vertrauen, Score, Skills und Aufgaben. Wenn ihr also alle Teams managen wollt, aber nur bei einigen dieser Teams auch Aufgaben von Governors, Personal und Spielern erhalten wollt, und bei noch weniger Teams auch die dazugehörigen Unterhaltungen sehen wollt ... kein Problem, ihr könnt das alles komplett frei festlegen.

Wie oben schon erwähnt haben wir außerdem viele der Anpassungsbeschränkungen im Ranglisten-Modus gelockert. Ihr könnt also an den Online-Ranglisten teilnehmen und trotzdem eigene Kader verwenden und die Liga mit einem Fantasy Draft beginnen und noch so manch anderes.

 

Was gibt es für ehemalige Meine LIGA Online-Spieler Neues?

Meine LIGA Online war ja schon Meine LIGA, nur eben online. Die große Neuerung für die Fans ist hier also, dass Meine NBA Online jetzt mit allen bisher nicht verfügbaren GM-Features gespielt werden kann!

Ihr könnt als GM des Teams in einer Online-Liga spielen und könnt vom Governor, dem Personal und den Spielern Aufgaben gestellt bekommen, die ihr abschließen müsst. Und wenn ihr euren Governor nicht zufriedenstellt, könnt ihr in dieser Meine NBA Online-Liga sogar gefeuert werden. Das sorgt in Online-Spielen neben dem Wettkampf mit euren Freunden für eine zusätzliche Herausforderung.

Zu den neuen Features zählen unter anderem Unterhaltungen, Scoring, Bestenlisten (wo ihr auch mit anderen Ligamitgliedern in einer lokalen Bestenliste messen könnt), Skills und Aufgaben. Und genau wie bei den vorherigen Abschnitten gilt: Die Liga kann so gespielt werden, dass jeder einzelne User entscheidet, welche Features er aktiviert und welche nicht. Wer will, kann also das GM-Erlebnis haben, und wer nicht will, muss es auch nicht.

 

Was gibt es für ehemalige Meine LIGA-Spieler Neues?

Meine LIGA war schon immer der voll anpassbare Modus, aber wir zwei Dinge haben wir Meine LIGA-Usern in der Vergangenheit nicht erlaubt: GM-Features zu nutzen oder an Budgets und Finanzen zu feilen. Diese Aspekte sollten immer Mein GM vorbehalten bleiben.

In Meine NBA können die ehemaligen Meine LIGA-Spieler jetzt aber entscheiden, ob sie mit diesen Features spielen wollen oder nicht. Wenn sie eigentlich nur gerne Aufgaben von Governor, Personal und Spielern bekommen wollen, ohne die dazugehörigen textbasierten Unterhaltungen zu laden, können sie das jetzt so einstellen. Und wenn sie nur gerne die Eintritts- und Imbisspreise festlegen und das Budget des Teams kontrollieren wollen, sich aber nicht mit Aufgaben und Unterhaltungen herumschlagen, ist das auch kein Problem. Alles kann einzeln oder als Gruppe ein- bzw. ausgeschaltet werden.

 

Schlussgedanken

Eines unserer Hauptziele bei unserem ersten Spiel für diese neuen Konsolen war es, den Franchise-Spielern nichts wegzunehmen. Für Franchise-Fans bedeutet eine neue Konsolengeneration leider oft, dass sie komplett von vorne anfangen müssen und ihre Lieblingsfeatures erst nach und nach mit jedem neuen Spiel zurückbekommen. Diesmal wollen wir einen anderen Ansatz fahren, und mit Meine NBA haben wir unseren Spielern alles gegeben, was sie auch bei der letzten Konsolengeneration schon hatten ... und noch mehr.

Und unser zweites Hauptziel für Meine NBA war es, das Fundament für die nächsten circa sechs Jahre zu legen. Durch die Zusammenlegung der früheren Modi in den allumfassenden Meine NBA-Modus ist es leichter, später neue Features hinzuzufügen. Anstatt unsere Zeit auf drei verschiedene Modi mit unterschiedlichen Voraussetzungen aufzuteilen, können wir uns auf Meine NBA konzentrieren.

Zum Schluss will ich noch ein großes Dankeschön an unsere fantastische Online-Community loswerden. Ihr habt uns über die Jahre hinweg immer fantastisch unterstützt, was es uns ermöglicht hat, weiterhin Entwicklungsressourcen für die Verbesserung unserer Franchise-Modi zu nutzen und branchenbeste Gameplay-Erlebnisse zu erschaffen. Und ihr habt uns immer Feedback gegeben, positives und auch kritisches. Das hilft uns, ein besseres Spiel zu machen. Das Franchise-Team von 2K ist euch wirklich dankbar, und wir hoffen sehr, dass euch Meine NBA Spaß macht ... nicht nur in NBA 2K21, sondern auch in den Jahren danach!

 

VERWANDTE
REPORTS
NBA 2K21 MyTEAM Season 9 Courtside Report
Mehr lesen